Schweiz verspielt Sieg gegen Dänemark

Schweiz verspielt Sieg gegen Dänemark
Bildhinweis: Der Däne Henrik Dalsgaard (l) ringt mit dem Schweizer Ajeti um den Ballbesitz. Foto: Georgios Kefalas/KEYSTONE

Basel (dpa) – Die Schweizer Nationalmannschaft hat einen perfekten Start in die Qualifikation für die Fußball-Europameisterschaft 2020 leichtfertig verspielt und den zweiten Sieg im zweiten Spiel noch aus der Hand gegeben.

Die Gastgeber mussten sich in Basel gegen den früheren Europameister Dänemark nach einer 3:0-Führung noch mit einem 3:3 (1:0) zufriedengeben. Remo Freuler (19.), der Ex-Gladbacher und heutige Arsenal-Profi Granit Xhaka (66.) und der Schalker Breel Embolo (76.) hatten die Schweizer vor 18 352 Zuschauern im St.-Jakob-Park zum 3:0-Vorsprung geschossen.

Doch in einer verrückten Schlussphase sorgten Mathias Jörgensen (84.), Christian Gytkjaer (88.) und Henrik Dalsgaard (90.+3) noch für den Ausgleich der Dänen. Zum Auftakt hatten die Schweizer 2:0 gegen Georgien gewonnen, für die Dänen war es das erste Spiel der EM-Quali.

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus



Verwandte Themen: