Schalke intensiviert Bemühungen um van Bommel

Schalke intensiviert Bemühungen um van Bommel
Schalke intensiviert Bemühungen um van Bommel
Schalke-Manager Rudi Assauer blickt optimistisch auf den Verhandlungspoker.

Gelsenkirchen (dpa) – In die Verhandlungen zwischen dem Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 und dem PSV Eindhoven über Mark van Bommel kommt Bewegung.

Obwohl Schalkes Manager Rudi Assauer den Transfer des niederländischen Mittelfeldspielers noch vor wenigen Tagen «utopisch» genannt hatte, zeichnet sich nun eine Einigung ab. Assauer sagte der dpa, das Thema van Bommel werde sich in der kommenden Woche (der 17. Woche) entscheiden.

«Unser Angebot an den Spieler steht. Er bestreitet noch ein UEFA-Cup-Spiel mit dem PSV. Ich muss dann mit Eindhoven noch über die Ablöse reden», sagte Assauer und deutete eine mögliche rasche Lösung an. «Assauers Aussagen sind Teil des Spiels. Ich gehe davon aus, dass der Transfer über die Bühne geht», sagte van Bommels Berater Rob Jansen dem «Kicker».

Mit dem 26 Jahre alten van Bommel soll sich der Revierclub über einen Vier-Jahres-Vertrag praktisch einig sein. Assauer ist jedoch nicht bereit, die von Eindhoven geforderten sechs Millionen Euro Ablöse zu investieren. Zudem erschweren zwei Mitbieter aus der Premier League die Verhandlungen. «Van Bommel möchte nicht nach England, er möchte nach Schalke», behauptet Assauer allerdings.

Schreibe einen Kommentar