Real holt 18-jährigen Japaner Kubo aus Tokio

Real holt 18-jährigen Japaner Kubo aus Tokio
Bildhinweis: Japans Fußballtalent Takefusa Kubo spielt künftig für Real Madrids B-Elf. Foto: Nelson Antoine/AP

Madrid (dpa) – Real Madrid hat sich die Dienste des 18 Jahre alten japanischen Talents Takefusa Kubo vom FC Tokio gesichert. Für den offensiven Mittelfeldspieler war nach spanischen Medien eine Ablöse von rund zwei Millionen Euro fällig.

Wie der Verein mitteilte, wird Kubo zunächst in der Real Madrid Castilla, der B-Elf der Königlichen, in der dritten Liga zum Einsatz kommen.

Zuvor hatte der spanische Fußball-Rekordmeister mit der Verpflichtung des Franzosen Ferland Mendy für 48 Millionen Euro bereits den eigenen Ausgabenrekord gebrochen. Für Eden Hazard (bisher Chelsea/100 Millionen Euro), den Ex-Frankfurter Luka Jovic (60 Millionen), Éder Militão (bisher FC Porto/50 Millionen und Rodrygo (bisher FC Santos/45 Millionen) hatten die Königlichen insgesamt 303 Millionen Euro in Transfers investiert. Das waren 49 Millionen Euro mehr als im bisherigen Rekordjahr 2009.

Kubo hatte am 9. Juni gegen El Salvador sein Länderspiel-Debüt für Japan gegeben und bereitet sich mit der Auswahl der Asiaten derzeit auf die Copa America vor. Ab seinem neunten Lebensjahr hatte er bereits drei Jahre lang an der Jugendakademie von Barcelona trainiert.

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus



Verwandte Themen: