RB-Coach Rangnick lässt Forsberg-Einsatz offen

RB-Coach Rangnick lässt Forsberg-Einsatz offen
Bildhinweis: Schaut gut gelaunt seinem Comeback bei RB Leipzig entgegen: Emil Forsberg. Foto: Jan Woitas

Leipzig (dpa) – Ralf Rangnick hat den Einsatz von Emil Forsberg am Sonntag (18.00 Uhr/Sky) im Bundesligaspiel von RB Leipzig bei Fortuna Düsseldorf offen gelassen.

«Wir sind sehr froh, dass alles ausgestanden ist, auch bei der Innenbandzerrung beim Knie und bei den Adduktoren und seiner Leiste. Alles andere ist eine Frage der Wettkampfhärte und der Widerstandsfähigkeit, ob man ihn nach fast vier Monaten Pause bringen kann. Er hat ja jetzt kein einziges Spiel gemacht», sagte Rangnick zu Spielmacher Forsberg.

Seine Entscheidung hängt auch vom Eindruck beim Abschlusstraining am Samstag ab. «Es muss auch Sinn machen, ihn mindestens eine Viertelstunde oder mehr zu bringen, das kann ich jetzt noch nicht seriös beantworten», sagte Rangnick vor dem Auswärtsspiel.

Zudem bangt RB um den Einsatz von Allrounder Kevin Kampl, nachdem Innenverteidiger Dayot Upamecano nach einer Knorpelquetschung einige Wochen ausfallen wird. «Kevin ist fraglich, er konnte gestern und heute nicht trainieren. Wir müssen jetzt schauen. Das Sprunggelenk macht Sorgen und ist angeschwollen. Wenn er morgen trainieren kann, ist er vielleicht noch ein Thema für Sonntag», betonte Rangnick.

Während Kampl derzeit nur schwer zu ersetzen ist, hat Rangnick zumindest im Abwehrzentrum genug Varianten. «Wir haben mit Willi Orban, Nordi Mukile und Stefan Ilsanker Alternativen. Selbst Lukas Klostermann spielt in der U21 auch Innenverteidiger. Wir werden sehen, ob wir mit Viererkette spielen oder mit drei Abwehrspielern – das entscheiden wir je nach Gegner», meinte der Coach.

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus kassieren



Verwandte Themen: