Kriselnder FC Villarreal trennt sich von Trainer García

Kriselnder FC Villarreal trennt sich von Trainer García
Bildhinweis: Weil der FC Villarreal, auch «Yellow Submarine» genannt, auf Tauchfahrt geht, muss Trainer Luis García Plaza nach eineinhalb Monaten wieder gehen. Foto: Peter Powell/EPA

Madrid (dpa) – Der abstiegsgefährdete spanische Fußball-Erstligist FC Villarreal hat sich nach nur eineinhalb Monaten von Trainer Luis García Plaza getrennt. Der Vertrag des 46-Jährigen sei gekündigt worden, teilte der Club aus Ostspanien mit.

Der Name des neuen Trainers solle «in den nächsten Stunden» mitgeteilt werden, hieß es. García war erst am 10. Dezember als Nachfolger des entlassenen Javi Calleja verpflichtet worden.

Der Tabellenfünfte der vergangenen Spielzeit belegt in dieser Saison nach 21 Spieltagen mit nur 18 Punkten den 19. und vorletzten Platz in der Primera División. Nach der 0:3-Ligapleite beim FC Valencia beträgt der Abstand zum rettenden 17. Platz bereits fünf Punkte.

Mit García Plaza als Coach schaffte der FC Villarreal in sechs Liga-Spielen nur vier Remis. Im spanischen Ligapokal scheiterte das «Gelbe U-Boot», wie das Team von den Fans genannt wird, im Achtelfinale an Espanyol Barcelona. Den einzigen Sieg gab es in dieser Zeit in der Europa League beim 2:0 über Spartak Moskau.

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus



Verwandte Themen: