Kaiserslautern bangt um Einsatz Sforza

Kaiserslautern (dpa) – Der Einsatz von Spielmacher Ciriaco Sforza im Bundesliga-Auswärtsspiel des 1. FC Kaiserslautern beim deutschen Meister Werder Bremen ist stark gefährdet.

«Ob Sforza spielen kann, wird sich erst kurz vor dem Spiel entscheiden», teilte Cheftrainer Kurt Jara mit. Der 34-jährige Schweizer konnte wegen eines Blutergusses in der Ferse erst drei Tage vor dem Spiel im Weserstadion ins Training einsteigen.

Auf jeden Fall muss der FCK auf Torhüter Tim Wiese (Kreuzbandriss), Stürmer Ioannis Amanatidis (Innenbandzerrung), die Abwehrspieler Lucien Mettomo (Oberschenkelverletzung), Timo Wenzel (Operation eines Weisheitszahns) sowie auf die Langzeitverletzten Christian Nerlinger, Hany Ramzy, Michael Lehmann und Patrick Wittich verzichten.

Schreibe einen Kommentar