Frankfurts Hasebe fällt auch gegen Mainz und Bayern aus

Frankfurts Hasebe fällt auch gegen Mainz und Bayern aus
Bildhinweis: Makoto Hasebe hat seinen Vertrag in Frankfurt bis Sommer 2020 verlängert. Foto: Annegret Hilse

Frankfurt/Main (dpa) – Für Eintracht Frankfurts Abwehrchef Makoto Hasebe ist die Hinrunde der Fußball-Bundesliga vorzeitig zu Ende. Der 34-jährige Japaner konnte bereits beim 2:1 gegen Bayer Leverkusen wegen einer Muskelverletzung im linken Oberschenkel nicht spielen.

«Er wird auch gegen Mainz 05 und Bayern München nicht spielen können», sagte Eintracht-Trainer Adi Hütter. Über die genaue Art der Verletzung wollte der Coach keine Angaben machen.

Vor der Bayer-Partie hatte Frankfurt bekanntgegeben, dass Hasebe seinen Vertrag um ein Jahr bis Sommer 2020 verlängert hatte. Er war 2014 vom 1. FC Nürnberg an den Main gekommen. Hasebe, der Ende November zu Asiens internationalem Fußballer des Jahres ernannt worden war, hatte vor dem Anpfiff des Sonntag-Spiels die Trophäe von der Asian Football Confederation (AFC) erhalten.

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus



Verwandte Themen: