Japan wechselt nur zwei Monate vor WM den Nationaltrainer

Japan wechselt nur zwei Monate vor WM den Nationaltrainer
Bildhinweis: Trainer Vahid Halilhodzic konnte mit dem japanischen Team bei Testspielen nicht überzeugen und wurde ausgewechselt. Foto: Kimimasa Mayama

Tokio (dpa) – Japan hat sich nur zwei Monate vor Beginn der WM von Nationaltrainer Vahid Halilhodzic getrennt. Zum Nachfolger wurde der bisherige technische Direktor Akira Nishino berufen, wie der Japanische Fußball-Verband (JFA) bekanntgab.

Unter dem 65-jährigen Bosnier Halilhodzic konnte sich Japan für die WM in Russland vom 14 Juni bis 15. Juli qualifizieren, in den vergangenen WM-Testspielen überzeugte das Team aber nicht.

Gegen Mali, das nicht für die WM qualifiziert ist, zitterte sich Japan zuletzt erst in der Nachspielzeit zu einem 1:1, gegen die Ukraine unterlag die Mannschaft um den zuletzt verletzt fehlenden Dortmunder Shinji Kagawa 1:2. Am Wochenende habe der Verband Halilhodzic über die Trennung informiert, hieß es.

Japan bestreitet sein erstes WM-Spiel am 19. Juni gegen Kolumbien, fünf Tage später steht die Partie gegen Senegal an, am 28. Juni ist Polen letzter Vorrunden-Gegner der Asiaten.

tipico Sportwetten » 100 EUR Bonus kassieren - Jetzt wetten und gewinnen!



Verwandte Themen: