Hertha BSC mit vier Verletzten ins Trainingslager

Berlin (dpa) – Für vier Spieler von Hertha BSC wird das Trainingslager zum Jahresabschluss in Saalbach zu einer speziellen Rehabilitations-Maßnahme.

Zum Hinrunden-Abschluss der Fußball- Bundesliga bei Hannover 96 (1:0) hatten sich Alexander Madlung (Außenbanddehnung im Sprunggelenk), Billy Reina (Muskelfaserriss im Adduktorenbereich), Christian Fiedler und Nando Rafael (beide Oberschenkelblessur) verletzt. Dieses Quartett wird in Österreich, wo Hertha bis zum 18. Dezember Quartier macht, von der medizinischen Abteilung des Hauptstadt-Clubs behandelt.

Der Brasilianer Gilberto wurde von den Hertha-Verantwortlichen vom Trainingslager befreit, weil er in seiner Heimat einen Gerichtstermin wahrnehmen muss. Arne Friedrich ist bei der Asien-Reise der deutschen Nationalmannschaft dabei. Marcelinho und Josip Simunic reisten mit nach Saalbach, sollen aber laut Vereins-Angaben vorzeitig in den Heimaturlaub nach Brasilien bzw. Australien entlassen werden. In Österreich steht neben Rehabilitations-Maßnahmen auch schon ein leichtes Grundlagentraining in Vorbereitung auf die Rückrunde an.

Schreibe einen Kommentar