Heinz angeblich vor Wechsel zu Mönchengladbach

Prag (dpa) – Der Wechsel des tschechischen Fußball-Nationalspielers Marek Heinz zu Bundesligist Borussia Mönchengladbach soll nach Berichten Prager Medien perfekt sein.

Nach der 0:5-Hinspiel-Niederlage in der Champions-League-Qualifikation bei Bayer Leverkusen habe der tschechische Meister Banik Ostrau in der vergangenen Woche Heinz die Freigabe erteilt, meldete die Prager Nachrichtenagentur CTK. Vertreter beider Vereine hätten sich daraufhin auf den Transfer verständigt. Gladbachs Sportdirektor Christian Hochstätter und Trainer Holger Fach hatten Heinz bei dem Spiel in Leverkusen noch einmal beobachtet.

Details über den Transfer waren zunächst nicht bekannt. Tschechische Medien hatten seit Wochen über ein angeblich großes Interesse von Mönchengladbach berichtet. Der Torschützenkönig der ersten tschechischen Liga der vergangenen Saison (19 Treffer) würde damit in die Bundesliga zurückkehren. Heinz spielte bereits beim Hamburger SV und bei Arminia Bielefeld und hatte bei der Europameisterschaft in Portugal mit zwei Toren, unter anderem einem Freistoßtreffer gegen Deutschland, auf sich aufmerksam gemacht.

Schreibe einen Kommentar