Eintracht Frankfurt vor weiterem Rekordumsatz

Eintracht Frankfurt vor weiterem Rekordumsatz
Bildhinweis: Eintracht-Vorstand Axel Hellmann verkündete positive Zahlen. Foto: Frank Rumpenhorst

Frankfurt/Main (dpa) – Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt steuert im laufenden Geschäftsjahr auf den nächsten Rekordumsatz zu.

Dies erklärte Vorstand Axel Hellmann bei der Mitgliederversammlung des Vereins in Frankfurt. Für die laufende Spielzeit prognostizierte er einen Umsatz von «mindestens 160 Millionen Euro» und damit «einen gewaltigen Sprung». In der vergangenen Spielzeit hatte der Umsatz nach Vereinsangaben rund 140 Millionen Euro betragen. «Das wird das erfolgreichste Jahr in der Geschichte der Aktiengesellschaft», sagte Hellmann über die AG, die seit 2000 besteht.

Grund für die bevorstehende Bestmarke ist unter anderem die Teilnahme der Hessen an der Europa League. Dort überstand Frankfurt die Vorrunde und tritt im Februar im Sechzehntelfinale des Wettbewerbs gegen Schachtjor Donezk an. Hellmann betonte, 2018 sei «vielleicht das herausragendste Jahr in der 120-jährigen Geschichte des Vereins» gewesen.

Im abgelaufenen Kalenderjahr hatten die Hessen unter anderem den DFB-Pokal gewonnen, Trainer Niko Kovac an den FC Bayern verloren und mit Nachfolger Adi Hütter als erster deutscher Verein alle sechs Spiele der Europa-League-Vorrunde gewonnen.

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus



Verwandte Themen: