Dreikampf in Spanien um vierten Champions-League-Platz

Dreikampf in Spanien um vierten Champions-League-Platz
Bildhinweis: Valencia-Trainer Marcelino Garcia Toral und sein Team kämpfen am 38. Spieltag noch um Platz vier. Foto: JOSE M. FERNANDEZ DE VELASCO/gtres

Madrid (dpa) – Im Rennen um den letzten Champions-League-Platz in der Primera Division kommt es am letzten Spieltag zu einem Dreikampf.

Der FC Getafe verpasste durch das 0:2 (0:1) bei dem schon erneut als Meister feststehenden FC Barcelona einen großen Schritt Richtung Fußball-Königsklasse und rutschte vom vierten auf den fünften Tabellenplatz ab. Der FC Valencia schob sich am vorletzten Spieltag durch das 3:1 (2:1) gegen CD Alaves an Getafe vorbei. Vor dem Saisonfinale am kommenden Samstag haben beide Clubs 58 Punkte. Chancen hat auch der Tabellensechste FC Sevilla (56 Punkte), der bei Atletico Madrid zu einem 1:1 (0:1) kam.

Die ersten drei Champions-League-Plätze sind schon vergeben: Neben dem FC Barcelona stehen Atletico als Tabellenzweiter und dessen Stadtrivale Real Madrid als -dritter fest. Real unterlag bei Real Sociedad San Sebastian mit 1:3 (1:1).

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus



Verwandte Themen: