Hertha verurteilt «Gewaltszenen»: «Nicht hinnehmbar»

Hertha verurteilt «Gewaltszenen»: «Nicht hinnehmbar»
Bildhinweis: Im Berliner Fanblock brennen Feuerwerkskörper. Foto: Bernd Thissen

Berlin (dpa) – Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat die Ausschreitungen im Fanblock der Berliner bei der Auswärtspartie bei Borussia Dortmund verurteilt.

«Gewaltszenen gegenüber der Polizei» seien «nicht hinnehmbar und wir werden alles unternehmen, um die Verantwortlichen zu identifizieren», teilte der Hauptstadtclub nach dem 2:2 beim BVB mit. «Wir werden die Ereignisse sowohl vereinsintern als auch die Gründe für den Polizeieinsatz mit den Ordnungskräften analysieren.» Zudem werde keine Pyrotechnik im Stadion geduldet.

Im Hertha-Fanblock war zu Beginn der Partie Pyrotechnik gezündet worden, zudem gingen Gäste-Anhänger mit Stangen gegen Polizisten vor.

tipico Sportwetten » 100 EUR Bonus kassieren - Jetzt wetten und gewinnen!



Verwandte Themen: