Afghanische Fußballer setzen sich in Italien ab

Afghanische Fußballer setzen sich in Italien ab
Afghanische Fußballer setzen sich in Italien ab
Zwei afghanische Spieler (r) greifen bei einem Match gegen Italien an.

Verona (dpa) – Neun Spieler der afghanischen Fußball-Nationalmannschaft haben sich in Italien von ihrem Team abgesetzt. Wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtete, haben sich die Männer nicht mehr in ihrem Trainingslager am Gardasee gemeldet.

Obwohl die Spieler keine Pässe bei sich hätten, sei zu vermuten, dass sie bereits auf dem Wege nach Deutschland seien. Dort lebten schließlich schon viele ihrer Landsleute, hieß es. Das afghanische Team plant in Italien eine Serie von Freundschafts- und Benefizspielen.