96 verzichtet auf Auslaufen

96 verzichtet auf Auslaufen
Bildhinweis: Hannovers Trainer André Breitenreiter (2.v.r) tröstet nach der Niederlage einen Spieler. Foto: Guido Kirchner

Hannover (dpa) – Hannover 96 hat am Sonntagmorgen auf das obligatorische Regenerationstraining der Profis nach der 1:5-Pleite bei Borussia Dortmund verzichtet. 

Nach übereinstimmenden Medienberichten tagen im Stadion des Fußball-Bundesligisten derzeit Clubchef Martin Kind, Manager Horst Heldt und Geschäftsführer Björn Bremer, um über eine mögliche Zukunft des umstrittenen Trainers André Breitenreiter zu diskutieren. «Wir brauchen natürlich jetzt eine klare Ansage, wie es weitergeht», hatte der stark in der Kritik stehende Coach nach der deutlichen Niederlage in Dortmund gefordert.

Bet3000 » Beste Quoten und 150 EUR Bonus kassieren



Verwandte Themen: